©2019 by PrintStones. Impressum/Datenschutz

PRINTsTONES

Die additive Fertigunge von Betonpflasterbefestigungen erfolgt automatisch nach den Vorgaben des Planers. Während dem initialen SetUps auf der Baustelle werden BIM- oder 3D- Daten in das Robotik-System eingespeist.

NEUE GESTALTUNGS

MÖGLICHKEITEN

Formen, Farben, Texturen, Verbundmuster sowie Steigungen, Stufen und Krümmungen  der Pflasterung können beliebig variiert werden.

KOSTEN

Das Verlegen der Pflastersteine entfällt. Es können mehrere Drucksysteme parallel arbeiten. Außerdem können Unebenheiten des Untergrundes ausgeglichen werden.

QUALITÄT

Durch die exakte und reproduzierbare additive Fertigung der
Pflasterbefestigungen kann die Qualität der Ausführung verbessert werden. 

Reduzierter BETONVERBRAUCH

Sämtlicher Zuschnitt der Betonpflastersteinen entfällt, dadurch wird die Feinstaub- und Lärmbelastung im innerstädtischen Raum reduziert.